Babytragetaschen Test Vergleich – Empfehlungen

Ein Babytragetaschen Test kann eine gute Entscheidungshilfe sein. Es gibt eine Vielzahl von Tragemöglichkeiten des eigenen Kindes. Wichtig ist in einem Babytragetaschen Test immer das Wohlbefinden des Kindes. Des weiteren ist jedoch auch der Tragekomfort des Elternteils ein wichtiger Faktor. Babytragetaschen ist ein ausgedehnter Begriff und kann somit verschieden ausgelegt werden. Deswegen wird in diesem Text auf drei unterschiedliche Babytragetaschen im Vergleich eingegangen: Einmal auf die Babytrage, auf das Tragetuch und auf die normale Babytragetasche, wie man sie aus dem Buggy oder Kinderwagen kennt.

Babytragetaschen: Gerne gekaufte Taschen im Überblick:

Beliebte Babytragetaschen bei Amazon (Auswahl)
Bild und
Beschreibung
HighlightsKundenbewertungca. Preis*Amazon Angebot
Babytragetaschen TestManduca Baby und Kindertrage, Bauch-, Rücken- und HüfttrageErmöglicht das Tragen in der anatomisch korrekten M-Position (Anhock-Spreiz-Stellung), Wächst mit dank integrierter Rückenverlängerung (für Babys + Kindern von 3,5 kg bis 20 kg)

Mehr Info
Babytragetaschen TestsiegerErgobaby Original KomforttrageTragen in 3 Positionen, Tragen in der anatomisch korrekten Anhock-Spreizhaltung Verwendbarkeit von 5 Monaten bis 5 Jahren, clever gepolsterter Hüftgurt

Mehr Info
Babytragetaschen kaufenChicco Babytrage GoGepolsterte Schultergurte, verstellbar in Höhe und Länge Der feste Einsatz der Rückenstütze bietet Rücken und Hals des Kindes optimalen Halt

Mehr Info
Babytragetaschen VergleichBABYBJÖRN Babytrage OneErgonomisches Tragen, 0-3 Jahre.Vier Tragemöglichkeiten

Mehr Info
BabytragetaschenMaxi-Cosi 26506968 Easia, Babytrage – BauchtrageVerstärkter Rücken für eine optimale Gewichtsverteilung, Mit Neugeboreneneinlage, Waschbar bis 30°C

Mehr Info

Die Liste oben zeigt eine Auswahl an beliebten Babytragetaschen bei Amazon in zufälliger Reihenfolge.

Babytragetaschen Test: Was ist eine Babytrage?

Die Babytrage ist ein modernes Transportmittel für das Kind. Der Riemen wird um den Rücken geschnallt und das Kind in den Sitz vor der Brust gesetzt. Wichtig hierbei ist der richtige Sitz, denn sonst kann die Babytrage einige Rückenprobleme auslösen. Die so genannte „Anhock-Spreiz“ Stellung sollte erfüllt werden, damit das Kind optimal sitzt.

Vorteile der Babytrage sind:

  • das Kind bekommt ein optimales Nähegefühl zum Elternteil, in verschiedenen Studien zeigte sich, dass Kinder, die in einer Babytrage getragen werden, um einiges ruhiger sind und nicht so viel schreien im Vergleich zu anderen Möglichkeiten.
  • Der Elternteil oder der Tragende hat die Hände frei und weniger Platzprobleme als mit einem Kinderwagen.

Entscheidet man sich für den Kauf einer Babytrage, so sollte man auf gewisse Dinge achten, denn eine Babytrage erfordert einiges an Vorwissen. Wichtig ist, dass auf das angegebene Alter geachtet wird, denn es gibt Babytragen, die erst ab dem 3. Oder 4. Lebensmonat gebraucht werden können. Es sollte bei der Modellauswahl also darüber nachgedacht werden, von welchem bis zu welchem Jahr man das Kind tragen möchte.

Man sollte sich ebenfalls im Fachhandel über die richtige Anlegeweise der Trage informieren und sich diese gegebenenfalls mehrmals zeigen lassen. Außerdem sollte man auf das Material und deren Inhaltsstoffe acht geben, denn es gibt immer wieder Modelle im Einzelhandel, die schädliche oder allergieauslösende Bestandteile haben. Die Schulterriemen müssen breit und gut gepolstert sein, damit beim Tragen keine Schulter- oder Rückenprobleme entstehen können. Für den Transport im Auto, wählt man am besten eine Babyschale.

Babytücher

Das Babytuch ist im weitesten Sinne vergleichbar mit der Babytrage, jedoch handelt es sich hierbei um ein einfaches Tuch, das um den Körper gewickelt wird. Der wichtigste Aspekt ist die Schulung, mit dem Tuch umzugehen und die richtige Wickeltechnik anzuwenden. Sollte das Tuch nicht richtig gewickelt sein, kann es durchaus sein, dass es zu instabil wird und durch das zu tragende Gewicht abfällt, oder beim Tragenden Rückenprobleme auftauchen. Deswegen ist fachmännische Hilfe bei dieser Trageart sehr wichtig.

Vorteile des Babytuchs:

  • Studien zeigen, dass Babytücher eine positive Auswirkung auf die Verdauung des Babys haben. Durch den Bauch an Bauch Kontakt und die sich übertragende Wärme, bekommt das Kind eine Art Massage.
  • Das Gewicht des Kindes wird, bei richtiger Anwendung, optimal auf Schultern und Rücken verteilt. Somit werden Rücken- oder Hüftschmerzen beim Tragenden vorgebeugt.

Sollte man sich für den Kauf eines Babytuchs entscheiden, gilt es, sich auf jeden Fall gut zu informieren und einen Kurs mit einer Hebamme oder von der Krankenkasse aus zu machen. Bei den Modellen gibt es begrenzte, technische Aspekte. Lediglich schön ist die große Auswahlmöglichkeit an Farben und Mustern, die es bei Tragetüchern gibt.

Babytragetaschen Test: Vorteile

Eine Babytragetasche ist die häufigste Methode um das Kind im Alltag mitzunehmen. Die Taschen sind meist aus einer baumwollgefütterten Auflage und zwei Stoffhenkeln. Mittlerweile gibt es auch schon so genannte Luxusausgaben, die wie ein kleines Babybett zu tragen sind. Bei dieser Variante ist die Auswahlmöglichkeit der Modelle extrem groß.

Vorteile der Babytragetasche:

  • Bei alltäglichen Dingen, wie Kleidung einkaufen, kann das Kind in der abgestellten Tragetasche viel besser und ruhiger weiterschlafen als in einem Trageriemen oder Tuch, was ständig abgenommen werden muss.
  • Die Tragetasche kann überall mitgenommen werden und eignet sich bei langen sitzenden Tätigkeiten besser. Das richtige Modell finden Sie im Babytragetaschen Test.
*Bitte beachten: Preisangaben incl. MwSt. und ggf. zusätzlich Versandkosten. Alle Informationen ohne Gewähr. Die Preisangaben werden regelmäßig aktualisiert. Es kann allerdings Abweichungen geben. Wenn Sie ein Produkt kaufen, sind immer nur die Informationen auf der Website des Händlers maßgeblich. Diese Seite enthält Partner-Links zu Onlineshops.